© powerd by T.E. Impressum SV Michelsdorf e.V. 1968
3.TradeXtra-Juniorenhallencup Über 300 Spieler aus 34 Mannschaften aus dem gesamten Landkreis kämpften beim 3. TradeXtra- Juniorenhallencup des Sportvereins Michelsdorf zwei Tage lang in der Mittelschule Cham um den Turniersieg. Nach sechszehn Stunden Hallenzauber konnten Jugendleiter Josef Sittenauer und sein Stellvertreter Wolfgang Krämer die SG Zandt/Vilzing gleich zwei Mal auszeichnen. Bei den F-Junioren setzten sie sich überzeugend gegen den TSV Pemfling durch und bei den E2-Junioren gewannen sie knapp 2:1 gegen SSV Schorndorf. Die große Zahl von 18 Mannschaften bei den D-Junioren wurde in zwei Turnieren bewältigt. Im Turnier 1 trug die DJK Altenthann erst nach einem Siebenmeter-Schießen den Sieg gegen die SG Michelsdorf/U’bach/Schorndorf davon, während im Turnier 2 die JFG Opf. Grenzland II klar gegen die SG Pemfling/Pösing mit 4:2 gewann. Dank der reibungslosen Organisation der Jugendabteilung mit vielen ehrenamtlichen Helfern konnten die Nachwuchskicker vor meist voll besetzten Tribünen Hallenatmosphäre genießen, manche Hackentricks zeigen oder das Klein-Klein-Passspiel in der Halle vorführen. In den Vorrundenspielen wurde oft schon mit letztem Einsatz gekämpft, um bei den Finalspielen um die besten Plätze spielen zu können. Fazit der sportlichen Seite: Viele Mannschaften sind schon für die kommenden Hallenturniere gerüstet. Urkunde, Bälle und Pokale, gestiftet von Markus Lankes (Geschäftsführer tradeXtraSport Teambedarf), waren für jeden der Nachwuchskicker der Lohn für flotte Spiele. Meist ohne Fehl und Tadel leiteten die Schiedsrichter Erwin Hutterer, Johannes Eberlein, Sebastian Rauscher, Lukas Guggenberger, Florian Schönberger, Uli Hruschka und Christian Hof die Spiele. Anziehungspunkt war natürlich nicht nur das Spielfeld, sondern auch die Kuchen- und Brotzeittheke der Fußballmütter, die wieder unentgeltlich spendeten. Bei den Finalspielen ergaben sich folgende Ergebnisse: F-Junioren: Spiel um Platz 1, SG Vilzing/Zandt – FC Untertraubenbach 2:0; 3. Platz, TSV Pemfling – SV Wilting 4:3 (nach 7-Meter-Schießen); 5. Platz, SG Arnschwang/Gleißenberg – SpVgg Mitterdorf II 2:1(7- Meter); 7. Platz, TSV Sattelpeilnstein – SV Michelsdorf 3:0. Halbfinale: FC Untertraubenbach – SV Wilting 2:1(7-Meter); SG Vilzing/Zandt – TSV Pemfling 3:0. E2-Junioren: Spiel um Platz 1, SG Zandt/Vilzing – SSV Schorndorf 2:1; Platz 3, 1. FC Katzbach – SV Michelsdorf 1:0; Platz 5, SG Silbersee 08 – FC Untertraubenbach 2:1(7-Meter); Platz 7, FC Chammünster – FC Chamerau 5:4(7-Meter). Halbfinale: SSV Schorndorf – 1. FC Katzbach 2:0; SG Zandt/Vilzing – SV Michelsdorf 2:0. D-Junioren (Turnier 1): Spiel um Platz 1, DJK Altenthann – SG Michelsdorf/U’bach/Schorndorf II 3:2 (7- Meter); Platz 3, JFG Drei Wappen Opf. 09 II – SG Dieterskirchen 1:0; Platz 5, SV Wilting (Mädchen) – SV Wilting (Jungs) 2:0; Platz 7, JFG Osser Hoher-Bogen Lam II – SG Schlossberg 09 II 2:1 (7-Meter). Halbfinale: SG Michelsdorf II – SG Dieterskirchen 1:0; DJK Altenthann – JFG Drei Wappen Opf. 09 II 1:0. D-Junioren (Turnier 2): Spiel um Platz 1, JFG Opf. Grenzland II – SG Pemfling/Pösing 4:2; Platz 3, JFG Kickers Labertal II – JFG Regenbogen II 4:2 (7-Meter); Platz 5, SV Rimbach – 1. FC Bad Kötzting 4:0; Platz 7, SG Michelsdorf/U’bach/Schorndorf III – 1. SG Regental 1:0. Platz 9, SG Michelsdorf/U’bach/Schorndorf IV – JFG Höllohe 08 III 3:1.
Budenzauber, Urkunden, Pokale und die lautstarken Anfeuerungen der Fans wie Betreuer waren die richtige Mischung beim zweitägigen 3.TradeXtra-Juniorenhallencup des Sportvereins Michelsdorf. Stolz präsentieren sich die Sieger und die Kapitäne der 34 Mannschaften. F-Junioren SG Zandt/Vilzing: Souverän setzte sich bei den F-Junioren die SG Zandt/Vilzing duruch. E2-Junioren SG Zandt/Vilzing: Knapp, aber nicht unverdient, gewann die SG Zandt/Vilzing bei den E2-Junioren. DJK Altenthann Erst im Siebenmeter-Schießen behielt die DJK Altenthann bei den D-Junioren am ersten Tag gegen den Gastgeber die Oberhand. JFG Opf. Grenzland II: Die JFG Opf. Grenzland II holte den Turniersieg bei den D-Junioren.