© powerd by T.E. Impressum SV Michelsdorf e.V. 1968
Am Freitag besuchten die Spielerinnen und Spieler der D-Junioren der SG Michelsdorf/Untertraubenbach gemeinsam mit den Eltern das DEL-Spiel Straubing Tigers gegen die Adler Mannheim im Stadion am Pulverturm in Straubing. Es war die Partie des Tabellenelften gegen den Spitzenreiter aus Mannheim. 4.400 Zuschauer fanden sich zu dieser interessanten Partie ein, für Spannung und Stimmung war also gesorgt. Nach bereits 15 Sekunden erzielte Ryan Bayda das 1:0 und nach dem 2:0 für die Tigers durch den Ex-Mannheimer Mirko Höflin in der 3. Minute "brannte" der Pulverturm. Das 2. Drittel stand im Zeichen des Spitzenreiters. Brandon Yip erzielte das 1:2, Austin Madaisky erhöhte in Überzahl auf 3:1, aber die Adler schlugen im Stile einer Spitzenmannschaft durch Brent Raedeke zum 2:3 zurück. Im Schlussabschnitt nahm die Begegnung an Intensität zu, beide Teams hatten Möglichkeiten, 8 Minuten vor Schluß wurde Eishockey zur Nenbensache, beide Teams trugen ihre Meinungsverschiedenheiten mit den Fäusten aus und wurden dementsprechend durch Zeitstrafen bestraft. Kurze Zeit später stand der Sieger fest. Mike Conolly war es vorbehalten, den Schlusspunkt zu setzen. Somit war der Meister geschlagen und die Mitchell-Truppe brachte die 3 Punkte sicher ins Ziel. Straubing verdiente sich die Überraschung aufgrund einer geschlossenen Mannschafts- leistung. Nach dem Spiel kamen die Spieler der Tigers nochmals aus ihrer Kabine um sich bei den Fans für die tolle und lautstarke Unterstützung zu bedanken. Alle waren von den schnellen Aktionen, dem körperbetonten Spiel und der Atmosphäre in der Halle begeistert. Man war sich einig, es war ein gelungener Abend am Pulverturm und bei der Rückfahrt wurde noch so manche Aktion der schnellsten Mannschaftssportart diskutiert und besprochen. Das Bild zeigt die Gruppe im Eisstadion in Straubing.
Jugendkicker beim Eishockey